Nichts

Nichts

2017

Temporäre Installation, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne

 

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Summer Games Limburg

Schloss Freudenberg, Gesellschaft Natur & Kunst e.V.

Team

Ensemble Freudenberg:

Selma Adan, Suzane Brants Brabant, Lothar Backes, Max Johannson, Kevin Emanuel Osenau, Michel Ritter, Matthias Schenk, Robert Zunhammer

Werkstatt der 13 Sinne

Fotos: Hannah Hundertwasser

Werkstatt der 13 sinne

2017

Installation, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne (n. Hugo Kükelhaus)

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Gesundheitstage Prien – Prien Marketing GmbH

Schloß Freudenberg, Gesellschaft Natur & Kunst e.V.

Team

Ensemble Freudenberg:

Beatrice Dastis-Schenk, Hannah Hundertwasser, Lothar Backes, Kevin Emanuel Osenau, Matthias Schenk, Robert Zunhammer

Hall04

Fotos im Slider: Jim Stephenson, Dominika Rau, Lisa Küpper (siehe Dateiname)

 

hall04 by taat

2016

Do-it-Together-Theaterinstallation

“Das Ergebnis ist erstaunlich. Nicht nur, weil hier nach dem Riechen auch das Sehen und in der Folge das Hören ins Spiel kommen – sondern auch deshalb. Im Rahmen dieser reiz-reduzierten Umgebung ist man als Besucher ganz auf sich zurückgeworfen, auf das, was man sieht, vor allem aber auf das, was man hört. Die Installation, die so im Raum ruhend zu stehen scheint, beginnt nun zu lärmen. Die Geräusche der durch  Laufschienen bewegten Schiebetüren vermischen sich mit dem Rummsen, wenn sie an die Wände stoßen, den Schritten des unbekannten Gegenübers, die mal deutlich vernehmbar scheinen, um im nächsten Moment zu verschwinden, und den Klopf- und Tastlauten – den eigenen, wie jenen des anderen Schauspielers im diesem DIY-Akt. Die Räume sind alle unterschiedlich, liegen auf verschiedenen Niveaus, und sind jeweils anders ausgeleuchtet. Es finden sich so die unterschiedlichsten Lichtsituationen: Schattenspiele, leuchtende Fugen, Streiflichter, die die Fingerkuppen der Besucher beim Berühren der Wand magisch leuchten lassen, Lichtfiguren auf Boden und Wänden. Es gibt viel zu schauen. Und noch mehr zu hören. Auch nach dem dritten Durchgang entdeckt man neues. Vielleicht sogar sein Gegenüber.”

Der Architekt (Bund deutscher Architekten), David Kasparek, 2016

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Team

Konzept: TAAT (Breg Horemans/Gert-Jan Stam)
Dramaturgie: Sodja Lotker
Design: TAAT in Kooperation mit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft:
Marie Inès Gartlinger, Lisa Küpper, Elisa Maschmeier, Kevin Emanuel Osenau, Gerriet Schwen
Aberystwyth University:
River Braithwaity, Jenny Case, Kristina Eckern, Roisin Murphy, Dominika Rau

An der Arche um acht

Fotos: Peter Schlipf

An der arche um acht

von Ulrich Hub

2015

“Gibt es Gott? Wenn ja, warum hat ihn dann nie einer gesehen? Vielleicht ist das völlig egal. Vielleicht steckt ein bisschen Gott in jedem von uns, als Moral, als Güte? Die drei Pinguine in „An der Arche um Acht“ werden sich nicht einig. Zwischen all den Fragen, zwischen Witz und Musik, lässt das Stück Raum für eigene Gedanken – das ist die große Stärke des Familientheaters.”

Schwäbische Post, 2015

“Pinguine philosophieren über die Existenz Gottes. Vorpremiere des Kinderstücks „An der Arche um Acht“ kommt super an […] Das Theater der Stadt serviert dem Nachwuchs mit dem Kinderstück […] eine heitere Geschichte rund um die alttestamentarische Sintflut. Eine sehenswerte Aufführung für Jung und Alt.”

Aalener Nachrichten, 2015

 

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Team

Bühnenbild, Regie & Video: Kevin Emanuel Osenau

Ausstattung/Kostüm: Franziska Smolarek

Erster Pinguin: Philipp Dürschmied

Zweiter Pinguin: Marcus Krone

Dritter Pinguin: Alice-Katharina Schmidt

Taube: Alessandra Ehrlich

Workshop: Bühnenstunts

Fotos: Looters e.V.

Workshop: Bühnenstunt

2007 – Heute

Workshop, Bühnenkampf, Bühnenstunt, Slapstick

Dieser Workshop gehört zum festen Repertoire von Kevin Emanuel Osenau. Mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung, als Einzelworkshop (ca. 4h) oder als vertiefendes Seminar mit Präsentation (2-4 Tage). Auch mit 2 Dozenten verfügbar (empfohlen). Anfragen an Schau+Spielhaus Bornheim.  

Bisherige Kunden

Looters e.V. Düsseldorf

Kulturform Alte Post, Schule für Kunst & Theater, Neuss

ImpulsTanz Festival Wien

Dschungel Wien

Landestheater Linz

Theatergruppe des Studiengangs Philosophie der Universität Heidelberg

Badische Landesbühne Bruchsal

Team

Schau+Spielhaus

Käptn Future

Käptn Future

2012

Ein Leben in Bildern. Die Bilder eines Lebens
Future Sibanda kommt aus Simbabwe. Er ist Mitglied der afrikanischen Tanzcompany “IYASA und war im DSCHUNGEL WIEN u.a. in “Afrikanische Märchen”, “Sand” und “Diktator” zu sehen. Seit 2009 lebt er in Österreich.
“Käptn Future” ist ein von Holger Schober geschriebenes und inszeniertes Solo, in dem Future Sibanda tanzt, singt und Geschichten erzählt. Geschichten darüber, was es bedeutet in einem Land aufzuwachsen, das zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. Geschichten darüber, dass man aus so einem Land nur raus kommt, wenn man Sportler ist. Oder Tänzer. Geschichten darüber, was es bedeutet zu tanzen, zu singen. Geschichten darüber, was es bedeutet in einem fremden Land zu leben.

AuftragGeber/KoNTEXT

TEAM

Regie: Holger Schober

Ausstattung/Videos: Kevin Emanuel Osenau

Käptn Future: Future Love Sibanda

Fremdstoff

Fremdstoff

2012

Theaterprojekt mit jugendlichen START-Stipendiat*innen, Wien

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Team

Künstlerische Leitung: Holger Schober

Leitung Ausstattung: Kevin Emanuel Osenau

Leitung Musik/Rap: Simon Dietersdorfer

Tanz/Choreographie: Maggy Schlesinger

Produktionsassistenz: Korbinian Gleixner

Regieassistenz: Alina Heitzmann

Von & Mit:

Melissa Acker, Tahrin Alam, Hamidullah Amiri, Sifa Asan, Ali Asghari, Hüseyin Onur Becid, Hava Borchasvilli, Gülüzar Bozkurt, Molinda Chhay, Salwa Dawoud, David Demofike, Sefa Abidin Dogan, Baraa El-Gharably, Feride Günes, Monir Hanifi, Bogdan Hrnjak, Nikola Jovi, Batkhurel Khurelbaatar, Anna Laimanee, Dzenifer Memedoska, Stefan Nowak, Sümeyye Orhan, Karoline Pylko, Saifurahman Rahmani, Farzaneh Sadeghyar, Nahid Sadeghyar, Asif Safdary, Yasmin Seleem, Demet Serin, Samar Shehata, Jaspal Singh, Priyesh Solanki, Mojtaba Tavakoli, Sohela Tavakoli, Elif Tekinkus, Sarah Wronski, Rahma Yasin

(Ohn)mächtig gewaltig

Fotos: Anemone Taake

(ohn)mächtig gewaltig

von Meike Hedderich & Nike-Marie Steinbach

2012

 

Fotos: Mareike Osenau

AUFTRAGGEBER/KONTEXT

Team

Regie: Meike Hedderich

Video: Kevin Emanuel Osenau

mit: Nike-Marie Steinbach & Sibel Polat